Die beste Beleuchtung fürs Lesen und Lernen Zuhause

Die beste Beleuchtung fürs Lesen und Lernen Zuhause

Es gibt nichts Schöneres, als sich an einem sonnigen Tag an der frischen Luft zu entspannen und das Lieblingsbuch zu lesen. Aber was ist, wenn Du drinnen lesen willst oder arbeiten bzw. studieren musst - braucht man da wirklich eine Leselampe und wenn ja, worauf muss man bei der Auswahl der richtigen Schreibtischlampe achten? Wie findet man die beste Leselampe die gleichzeitig auch die Augen schützt?

Der Kauf einer Lampe scheint im ersten Moment eine leichte Aufgabe zu sein. Dann merkt man, dass in der Diskussion um die beste Beleuchtung oder geeignete Lampen beinahe ein eigenes Wörterbuch benötigt wird oder studiert haben muss um die ganzen Fachbegriffe zu verstehen. Wenn man sich dann mehr als fünf Lampen angeschaut hat (weil man ja vergleichen muss!), verschmelzen alle Features ineinander und man blickt kaum mehr durch.

Mach dir keine Sorgen! Wenn Du noch nie etwas von Lumen, Farbtemperatur oder Kelvin-Bereichen gehört hast, brauchst Du Dich nicht überfordert zu fühlen!

Wir bei TaoTronics wissen, dass die richtige Beleuchtung beim Lesen oder Lernen den Unterschied ausmacht. Deshalb haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt. Hier findest Du die besten Beleuchtungstipps zum Lesen sowie Empfehlungen für die beste Schreibtischlampe zum Lernen.

Die Bedeutung guter Beleuchtung fürs Lesen und Lernen

TaoTronics TT-DL13 LED Schreibtischlampe

Du hast vielleicht schon gehört, dass natürliches Licht am besten zum Lesen geeignet ist. Und das ist in den meisten Fällen richtig.

Erst in den letzten 100 Jahren ist künstliche Beleuchtung weit verbreitet. Bevor Alexander Lodygin 1874 die Glühbirne erfand – die noch viel länger brauchte um sich im Alltag als Beleuchtung durchzusetzen – lasen die Menschen bei Sonnenschein, Kerzen und so weiter.

Diese Formen der Beleuchtung konnten jedoch ziemlich schwach sein. Sie waren auch nur zu bestimmten Zeiten verfügbar und hatten eine kurze Nutzungsdauer (Tageslicht/die Kerze brennt aus). Auch die Gasbeleuchtung hatte ihre Schattenseiten – denn sie konnte mitunter ziemlich gefährlich sein!

Im Laufe der Weiterentwicklung von künstlicher Beleuchtung haben wir aber verstanden, dass das Licht, mit dem wir lesen, einen direkten Einfluss darauf haben kann, wie wir uns fühlen und wie sehr unsere Augen dabei gefordert werden. Ein Beispiel für diese Entwicklung ist der Blaulichtfilter der Apple iPhones – denn man fand heraus, dass blaues Licht unser Gehirn stimuliert und es uns dadurch schwerer fällt in der Nacht einzuschlafen.

Was passiert, wenn wir bei schwachem Licht lesen?

Einer unserer besten Beleuchtungstipps fürs Lesen ist einfach: Lest nicht bei schwachem Licht!  Unabhängig davon, ob das Licht natürlich oder eine zu schwache Lampe ist, solltest Du versuchen, das zu vermeiden.

Das hat zwei Hauptgründe:

1. Schwaches Licht kann Deinen Augen schaden und Myopie (Kurzsichtigkeit) verursachen.

Wenn Du Wörter aus der Nähe sehen kannst, sie aber in der Ferne verschwommen sind, leidest du eventuell bereits an Kurzsichtigkeit. Dies ist ein sehr häufiges Sehproblem und lässt sich leicht durch das Tragen der richtigen Brille oder Kontaktlinsen beheben.

Einige Studien haben gezeigt, dass zu dunkle Lampen und das Lesen bei schwachem Licht die Wahrscheinlichkeit einer Kurzsichtigkeit erhöhen können. Du hast es vielleicht schon einmal selbst erlebt, nachdem Du bei schwachem Licht gelesen hast: Bei dunklem Licht erweitern sich Deine Pupillen, um die Wörter lesen zu können und wenn Du dann nach oben schaust, können Elemente und Texte in der Ferne für kurze Zeit verschwommen aussehen.

Hinzu kommt, dass manche Menschen beim Lesen in zu schwachem Licht Kopfschmerzen bekommen, die sehr unangenehm sein können und die Konzentration schwächen. Hier ist es umso wichtiger eine stärkere Beleuchtung zu nutzen.

TaoTronics TT-DL19 LED Schreibtischlampe

2. Wenn Du bei schwachem Licht liest, hast Du eine geringere Lerneffizienz

Studien haben gezeigt, dass die richtige Beleuchtung zu besseren Noten führt. Ja, Ihr habt richtig gelesen - das liegt daran, dass eine schwache Beleuchtung die Fähigkeit des Gehirns, Daten zu verarbeiten und zu speichern, beeinträchtigen und Angstgefühle verstärken kann.

Ebenso ist sich jeder, der jemals für eine Prüfung gelernt hat, bewusst, dass wiederum zu grelles bzw. helles Licht einen daran hindern kann sich zu Fokussieren. Wenn zum Beispiel ein helles Licht von der Buchseite reflektiert wird und Dich damit blendet, dann lenkt es sehr ab und kann dabei dem Auge selbst schaden.

Für eine optimale Beleuchtung ist es daher sehr wichtig, dass die Leselampe es Dir ermöglicht die perfekte Helligkeitseinstellung für Deine Bedürfnisse zu testen und einzustellen. Die meisten Schreibtischlampen haben nur eine Helligkeitsstufe, die entweder zu hell oder zu schwach ist. Unsere innovativen LED-Tischlampen haben mehrere Helligkeitsstufen und Farbmodi, mit denen Du eine auf Deine Bedürfnisse und die Gegebenheiten des Raumes optimal abgestimmte Beleuchtung auswählen kannst.

Zwei Features für die perfekte Beleuchtung

Um zu verstehen, worauf es bei einer guten Leselampe ankommt, muss man die folgenden zwei Konzepte bzw. Kennzahlen kennen:

Farbtemperatur: Gilt eher für LED- als für Glühlampen. Die Farbtemperatur wird in Kelvin (K) gemessen und mit der Farbe verglichen, in der ein Stück Stahl beim Erhitzen glüht. Eine ausführlichere Beschreibung findest Du weiter unten.

Helligkeit: Wird gemessen in Lumen (lm), die die Leistung des Lichts angeben. Niedrigenergie-LEDs können mit weniger Strom ein helleres Licht emittieren, haben also mehr Lumen pro Watt. Rund 450lm mit einem 6 bis 9-Watt-LED-Leuchtmittel sind eine gute Rundumhelligkeit.TaoTronics TT-DL22 LED Leselampe

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Farbtemperaturen?

Es gibt eine riesige Palette an Farbtemperaturen!

Weniger als 2000K

Gibt ein sehr warmes Licht ab, ähnlich wie bei Kerzenlicht. Es ist am besten für Bereiche und Räume geeignet, die nur schwach beleuchtet werden sollen um z.B. ein entspannendes und warmes Ambiente zu schaffen.

2000K-3000K

Mit einem weichen weißen Schein, das manche als Gelb bezeichnen, ist dieses Licht sowohl für den Außenbereich als auch für den Innenbereich geeignet. Oft findet man es in Wohn-, Ess- und Schlafzimmern.

3100K-4500K

Dies ist am häufigsten in Küchen, Büros und Bereichen der „Aufgabenbeleuchtung“ zu finden. Das weiße Licht wirkt deutlich heller.

4600K-6500K

Dem Tageslicht sehr ähnlich und bietet ein blau-weißes Leuchten. Ideal für Arbeitsplätze und Bereiche, die eine helle Beleuchtung benötigen.

6500K und mehr

Diese Farbtemperatur ist am wahrscheinlichsten an gewerblichen Standorten zu finden und strahlt ein helles, blaues Licht aus.

Die besten Beleuchtungstipps fürs Lesen und Lernen

Wir haben bereits erwähnt, dass man nicht bei schwachem Licht lesen sollte, vor allem beim Studieren oder Lernen – also vor allem dann wenn man versucht Informationen aufzunehmen. Aber wir haben noch weitere Tipps für Euch!

Ein Tipp, den Du beachten solltest, ist, dass eine hellere Glühbirne mit einer Farbtemperatur im kühleren Weiß- bis Tageslichtbereich am besten zum Lesen und Lernen geeignet ist. Dies entspricht 4000K bis 6500K. Damit fühlst Du Dich wacher und kannst Dich besser konzentrieren.

Stelle außerdem sicher, dass Du ein passendes Lampendesign für Deine Arbeit und den Raum, in dem Du lernst auswählst. Eine längere LED-Lampe mit mehreren Glühlämpchen verteilt das Licht gleichmäßiger über eine größere Fläche. Eine herkömmliche Lampe mit nur einer Glühbirne erzeugt eher eine Art Scheinwerfer, der das Licht nur in einem bestimmten Bereich hält, sodass Du möglicherweise Dein Buch oder Deine Lernunterlagen bewegen musst um es stets in den beleuchteten Bereich zu haben.

Weitere Tipps für die Auswahl der perfekten Schreibtischlampe

TaoTronics TT-DL056 LED SchreibtischlampeWeitere Features, die Du vor dem Kauf einer Schreibtischlampe berücksichtigen solltest, sind:

Flexibilität und Design

Moderne Lampen haben die Option eines flexiblen oder drehbaren Arms und Kopfes, so dass Du Deine Beleuchtung leicht anpassen kannst. Traditionellere Lampen, wie man sie oft in Wohnzimmern mit einem Lampenschirm findet, werfen ihr Licht nur in einem bestimmten Bereich, in dem sie platziert sind. Unsere TaoTronics LED-Tischlampen bieten Dir nicht nur ein flexibles, sondern auch ultra-schickes und modernes Design.

Dimmbarkeit und Farbtemperatur

Die Möglichkeit, die Leselampe zu dimmen, ist eine nützliche Funktion, da Du beispielsweise am Nachmittag oder frühen Abend nur wenig zusätzliches Licht benötigst. Die Einstellung der richtigen Farbtemperatur ist je nach Zimmer, Tageszeit und Situation auch sehr wichtig. Je nachdem ob Du zur Entspannung etwas lesen möchtest oder Dich auf eine wichtige Prüfung vorbereiten musst, verändert sich die zu empfehlende Farbtemperatur von einem gemütlichen warm-weiß (2000K-3000K) hin zu einem weißen bis weiß-blauen Licht (3000K-6500K).

Helligkeit und Blendschutz

Wie oben vorgeschlagen, empfehlen wir Dir vor allem fürs Lesen und Studieren eine Leselampe mit einer Glühbirne von 4000K bis 6500K und einer Helligkeit von etwa 450 lm bzw. 6-9 Watt. Eine augenschonende Schreibtischlampe wie unsere TaoTronics TT-DL13 LED-Schreibtischlampe hilft Dir auch, Deine Augen zu schonen, wenn Du über einen längeren Zeitraum lesen bzw. lernen musst.

Energieverbrauch und Lebensdauer

Wir empfehlen Dir außerdem auch auf die Lebensdauer der Leuchtmittel zu achten – LED-Lampen halten zum Teil bis zu 50.000 Stunden, sodass sie nur alle 6 Jahre gewechselt werden müssen! Das bedeutet eine deutlich längere Lebensdauer – das ist nicht nur besser für Deinen Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.

Verfügbarer Platz und Preis

Nun zu den eher praktischen Aspekten beim Kauf einer Schreibtischlampe: Überlege Dir vor dem Kauf, wo die Lampe im Zimmer platziert werden soll – es macht keinen Sinn, eine Stehlampe zu kaufen, wenn Du nur Platz auf Deinem Schreibtisch hast. Außerdem kann der Preis zwischen zehn und Hunderten von Euro variieren. Überlegen Dir also vor dem Kauf, wie viel Du für die Lampe ausgeben möchtest, und die Funktionen, die Du in dieser Preisklasse erwartest.

Fazit

Die Entscheidung für die richtige Leselampe beinhaltet mehr, als nur eine Lampe zu finden, die Dir gefällt. Vor allem wenn Du die beste Schreibtischlampe zum Lernen suchst, solltest Du Dich auf die Leistung der Lampe in Hinblick auf die Lumen und Farbmodi sowie auf die Funktion der Dimmbarkeit konzentrieren. Ein flexibles Design hilft Dir zusätzlich dabei die Tischlampe auf deine Bedürfnisse anzupassen und eine lange Lebensdauer der Leuchtmittel, wie z.B. bei LED, ist nicht nur gut für Deinen Geldbeutel, sondern schont auch die Umwelt. Die perfekte Beleuchtung wird nicht nur Dein Leben erhellen, sondern schont gleichzeitig Deine Augen, damit Du immer den Durchblick behälst. Was will man mehr!

TaoTronics TT-DL22 LED Bürolampe

TaoTronics Schreibtischlampen bieten all diese Funktionen (und mehr!) zu erschwinglichen Preisen. Schau Dir jetzt unser Sortiment an!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Über Uns

Technology Enhances Life

Mit den Produkten von TaoTronics wird das eigene Zuhause mehr als smart: Luftreiniger und Luftbefeuchter für besseres Raumklima, Küchengeräte für mehr Genuss, smarte LED Lampen für mehr Durchblick und Wireless Bluetooth Kopfhörer für unterwegs zeigen, wie intuitive Technik das Leben bereichert.

Mehr Erfahren